Geld sparen & Umwelt schonen mit BERGER Wassersystemen

 

Wasser ist teuer, das Regenwasser hingegen kostenlos. Dieser Vorteil sollte genutzt werden, um beispielsweise den Garten damit zu bewässern. Die Regenwassernutzung stellt auch in vielen weiteren Bereichen, in denen die Trinkwasserqualität nicht erforderlich ist, eine grundlegende Maßnahme dar, um den Trinkwasserverbrauch zu reduzieren, beispielsweise für das WC und die Waschmaschine. Doch die Nutzung des Regenwassers hilft nicht nur beim Geldsparen, sondern sie wirkt sich auch auf die Umwelt sehr positiv aus.

Geld sparen durch die Regenwassernutzung

Die Lebenshaltungskosten steigen stetig, doch an den Löhnen ändert sich nur selten etwas. Daher sollte kein bares Geld verschenkt werden. Die Nutzung von Regenwasser kann ganz erheblich zum Geld sparen beitragen, da sich der Verbrauch des Trinkwassers, das sehr teuer ist, natürlich entscheidend verringert. Das Regenwasser hingegen gibt es kostenfrei vom Himmel. Wer über einen Garten verfügt, kann das Wasser einfach auffangen, sammeln und zum Beispiel für die Bewässerung nutzen.
Mittlerweile muss auch eine Regentonne nicht öde oder unschön aussehen, da es inzwischen viele gute Möglichkeiten gibt, beispielsweise ein Regenfass oder ein unterirdischer Tank.

Der ökologische Nutzen durch die Nutzung von Regenwasser

Wer Trinkwasser einspart, sorgt nicht nur dafür, dass der Geldbeutel geschont wird, sondern auch, dass der Grundwasserspiegel steigt, da einerseits weniger Grundwasser entnommen wird und auf der anderen Seite machen es viele Anlagen möglich, dass das Regenwasser versickert, anstatt in die Kanalisation geleitet zu werden. Dies wiederum wirkt sich auf die Umwelt sehr positiv aus. Auch die Agrarwirtschaft profitiert davon, denn Trockenperioden können leichter überbrückt werden. Für die Bewässerung der Pflanzen im Garten ist das Regenwasser ebenso besser geeignet als das oftmals kalte, harte und kalkhaltige Trinkwasser, das aus vielen Leitungen kommt. Weiches Regenwasser schont auch die Waschmaschinen. Es hilft zudem, den Gehalt an Schadstoffen im Abwasser zu verringern. Die Nutzung ist daher auch in diesem Bereich die bessere Variante.

Die Vorteile der Regenwassernutzung im Überblick 

Es gibt viele Gründe, die für die Nutzung des Regenwassers sprechen:

* Begrenzte Vorräte an Trinkwasser
* Geld sparen durch Regenwassernutzung
* Umwelt schonen
* Energie sparen durch die Nutzung von Regenwasser (Verringerung der Transport- und Aufbereitungskosten)
* Trinkwasser ist für die Bewässerung des Gartens, für die Toilettenspülung etc. zu schade
* Regenwasser ist kalkfrei und somit bekömmlicher für die Pflanzen
* Hoher Gehalt an Kalk schadet den wassertechnischen Installationen, auch der Waschmittelverbrauch wird erhöht
* Regenwassertanks geben das Wasser dank einer Rückhaltefunktion an das Kanalnetz dosiert ab
* Auch im Sommer steht das Regenwasser meist ausreichend zur Verfügung
* Zuschüsse für Regenwasseranlagen in manchen Orten

Fazit
Mit der wertvollen Ressource Wasser sollte grundsätzlich sparsam umgegangen werden, da das Wasser das wichtigste Lebensmittel ist. Die Nutzung des Regenwassers ist hierbei eine effektive Möglichkeit. Den Verbrauch des Trinkwassers zu verringern, bedeutet, bares Geld zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Je nach Umfang der Nutzung können auf diese Weise pro Jahr bis zu 50 Prozent der Kosten für Trinkwasser eingespart werden.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kontaktformular

Persönliche Beratung
+43 (0) 7673 / 400 72 220