AdBlue® AUS32 Tankanlagen

Fenster schließen
AdBlue® AUS32 Tankanlagen

Grundlagen und Anforderungen für AdBlue® AUS32 Tankstationen bzw. Tankstellen
Wässrige Harnstofflösung AUS 32 (Handelsnamezeichnung AdBlue®) ist eineungefährliche chemische Substanz im Sinne der deutschen Gefahrstoffverordnung. AdBlue® darf nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen - 5 °C und + 20 °C. Es gefriert bei - 11 °C und sollte nicht längere Zeit über + 30 °C gelagert werden, da mit zunehmender Temperatur die Ausgasung von Ammoniak steigt und damit die Harnstoffkonzentration sinkt. Alle flüssigkeitsberührten Teile müssen aus Edelstahl oder zugelassenen Kunststoffen bestehen, da die Harnstofflösung hochrein ist und der ISO 22241 entsprechen muss. AdBlue®-Tankanlagen erfüllen diese Forderung.

AdBlue® ist als schwach wassergefährdend (WGK 1) eingestuft. Somit gelten die einschlägigen Bestimmungen des Wasserrechts. Sie wurden durch die DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. in der Technischen Regel TRwS 781-2 zusammengefasst. Diese behandelt die Betankung von Kraftfahrzeugen mit wässriger Harnstofflösung aus ortsfesten AUS32 Lagerbehältern wie auch an ortsfest genutzten ortsbeweglichen Behältern an Tankstellen für Kraftfahrzeuge, sowohl für öffentliche Tankstellen als auch für AdBlue®-Eigenverbrauchstankstellen. Der Inhalt gilt als Stand der Technik und ist für alle Betreiber bindend, sowohl für bestehende Tankanlagen wie auch für neu zu erstellende Anlagen. Es muss unter allen Umständen vermieden werden, dass AdBlue® in den Leichtölabscheider oder die Kanalisation gelangt. Zur Befüllung der stationären und mobilen-Ad-Blue® Lagerbehälter sowie Ad-Blue®-Trolleys und zur Betankung der Fahrzeuge ist deshalb eine flüssigkeitsundurchlässige Abfüllfläche mit Wirkbereich nach TRwS 781: 4.1.2 vorgeschrieben.

Lagerbehälter
Bei Volumen größer 1.000 l muss der Behälter doppelwandig sein oder ein Rückhaltevermögen vorhanden sein. In einigen Bundesländern ist gemäß VAwS bis 10.000 Liter ein einwandiger Behälter zulässig. Bitte klären Sie die für Sie geltenden Anforderungen mit Ihrer unteren Wasserbehörde. Wir beraten Sie gerne. Lagerbehälter müssen mit einer zugelassenen Überfüllsicherung ausgestattet sein. Anfahrschutz in Form von z. B. Bordsteinkante, Leitplanke, große Feldsteine o. ä.

Betankung der Kraftfahrzeuge mit AdBlue®
Es müssen selbsttätig schließende Zapfventile verwendet werden. Das Rückhaltevermögen der notwendigen Abfüllfläche muss das Volumen von 5 Minuten mit der maximalen Pumpenleistung betragen, jedoch mindestens des maximal festgelegten Abgabevolumens bei Verwendung eines Tankautomaten. Ist dieses Rückhaltevolumen nicht vorhanden, ohne dass AdBlue® in den Leichtölabscheider oder die Kanalisation gelangen kann, so gilt die Forderung als erfüllt, wenn die Feststellraste des Zapfventils entfernt wird und sichergestellt ist, dass der Zapfschlauch nicht überfahren werden kann.

Befüllung des Lagerbehälters
Bei einer Abfüllfläche im Freien muss Niederschlagswasser in die Berechnung des Rückhaltevolumens nicht eingerechnet werden, wenn sie überdacht ist. Das notwendige Rückhaltevermögen beträgt beim Abfüllen unter Verwendung einer Abfüll-Schlauch-Sicherung (ASS) R1 = 0,1 m³ sowie beim Abfüllen unter Verwendung von Einrichtungen mit Aufmerksamkeitstaste und Not-Aus-Betätigung (ANA) R1 = 0,9 m³. Es darf das komplette vorhandene Rückhaltevermögen bis zum Ölabscheider genutzt werden, wenn davor an geeigneter Stelle ein Verschluss vorhanden ist, der bei Befüllung des Lagerbehälters geschlossen wird.

Tipp
Es ist kein Rückhaltevermögen erforderlich wenn:
1. Füllschläuche gemäß TRbF 50 Anhang B oder Richtlinie 97/23/EG verwendet und gemäß Merkblatt T 002 der BG Chemie betrieben werden,
2. eine Vollschlauchabgabeeinrichtung mit Trockenkupplung und
3. eine Wegfahrsperre am Tankfahrzeug verwendet werden,
4. die Befüllung der Lagerbehälter von einer Abfüllfläche nach TRwS 781 aus stattfindet und
5. der Befüllschlauch nicht überfahren werden kann (z. B. Automatik-Schlauchaufroller mit Federrückzug ohne Sperrklinke).

Aufgeführte Punkte sind teilweise gekürzte Auszüge aus den genannten und allgemeinen Vorschriften ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Filter schließen
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
AdBlue® Tank Blue-Mobil Easy 430 l mit Membranpumpe
AdBlue® Tank Blue-Mobil Easy 430 l mit...
Blue-Mobil Easy 430 l mit Membranpumpe Die praktische Lösung zum Tanken der Fahrzeuge im Einsatz auf der Baustelle oder auf dem Feld. Harnstofflösung ist kein Gefahrstoff. Zum Transport ist keine ADR-Zulassung notwendig! einwandiger...
ab € 1.164,00 *
Nettopreis: € 970,00
NEU
AdBlue® Tank Blue-Mobil Easy 125 l mit Membranpumpe
AdBlue® Tank Blue-Mobil Easy 125 l mit...
Blue-Mobil Easy 125 l mit Membranpumpe Die praktische Lösung zum Tanken der Fahrzeuge im Einsatz auf der Baustelle oder auf dem Feld. Harnstofflösung ist kein Gefahrstoff. Zum Transport ist keine ADR-Zulassung notwendig! einwandiger...
ab € 870,00 *
Nettopreis: € 725,00
NEU
AdBlue® Tank Blue-Mobil Easy 200 l mit Membranpumpe
AdBlue® Tank Blue-Mobil Easy 200 l mit...
Blue-Mobil Easy 200 l mit Membranpumpe Die praktische Lösung zum Tanken der Fahrzeuge im Einsatz auf der Baustelle oder auf dem Feld. Harnstofflösung ist kein Gefahrstoff. Zum Transport ist keine ADR-Zulassung notwendig! einwandiger...
ab € 906,00 *
Nettopreis: € 755,00
NEU
Bluefill PRO IBC mobiles PKW Betankungssystem für AdBlue®
Bluefill PRO IBC mobiles PKW Betankungssystem...
Bluefill PRO IBC mobiles PKW Betankungssystem für AdBlue® - zur Montage am IBC - Tank Montage am IBC oder an der Wand Pumpe 230 V mit 6 m Füllschlauch Volumenstrom max. 11 l/min reguliert sich selbst Kupplung für Fahrzeugtank nach ISO...
€ 2.226,00 *
Nettopreis: € 1.855,00
NEU
Trolley Car PRO 60 l mobiles  PKW Betankungssystem für AdBlue®
Trolley Car PRO 60 l mobiles PKW...
Mobile Pkw-Betankungssysteme für die Werkstatt Die stark wachsende Zahl der Diesel-Fahrzeuge mit AdBlue® stellt neue Herausforderungen an die Betankungsmöglichkeiten in den KFZ-Werkstätten und Fuhrparks. Trolley Car PRO - 12 V...
€ 2.136,00 *
Nettopreis: € 1.780,00
NEU
Bluetroll Car PRO 200 l mobiles  PKW Betankungssystem für AdBlue®
Bluetroll Car PRO 200 l mobiles PKW...
Mobile Pkw-Betankungssysteme für die Werkstatt Die stark wachsende Zahl der Diesel-Fahrzeuge mit AdBlue® stellt neue Herausforderungen an die Betankungsmöglichkeiten in den KFZ-Werkstätten und Fuhrparks. Bluetroll Car PRO 200l - 12 V...
€ 2.136,00 *
Nettopreis: € 1.780,00
NEU
Tauchpumpe CENTRI SP 30 für AdBlue® mit Netzgerät
Tauchpumpe CENTRI SP 30 für AdBlue® mit Netzgerät
Elektropumpe Centri SP 30 mit Netzgerät 230 V kostengünstige Einsteigerlösung verschleißarme Kreiselpumpe Elektromotor 12 V, max. 18 A Ausführung mit Netzgerät für 230 V als Tauchpumpe am Behälterboden selbstansaugend bedienerfreundlich...
€ 354,00 *
Nettopreis: € 295,00
NEU
Tauchpumpe CENTRI SP 30 für AdBlue® mit Polzangen
Tauchpumpe CENTRI SP 30 für AdBlue® mit Polzangen
Elektropumpe Centri SP 30 mit Schalter und Polzangen kostengünstige Einsteigerlösung verschleißarme Kreiselpumpe Elektromotor 12 V, max. 18 A Ausführung mit Netzgerät für 230 V als Tauchpumpe am Behälterboden selbstansaugend...
€ 270,00 *
Nettopreis: € 225,00
Tankanlage Blue-Mobil Pro PE 980 l für AdBlue®
Tankanlage Blue-Mobil Pro PE 980 l für AdBlue®
Blue-Mobil PRO PE 980 Premium Außenbehälter aus 3 mm Stahlblech, hochwertig beschichtet Staplertaschen und Kranösen abschließbarer Deckel mit Gasdruckfedern Innenbehälter 980 l aus hochwertigem Polyethylen Elektropumpe Cematic Blue 230...
€ 5.202,00 *
Nettopreis: € 4.335,00
AdBlue® Tank Blue-Mobil Easy mit Tauchpumpe Centri SP30
AdBlue® Tank Blue-Mobil Easy mit Tauchpumpe...
Die praktische Lösung zum Tanken der Fahrzeuge im Einsatz auf der Baustelle oder auf dem Feld. Harnstofflösung ist kein Gefahrstoff. Zum Transport ist keine ADR-Zulassung notwendig! - einwandiger Behälter aus für AdBlue® zugelassenem...
ab € 696,00 *
Nettopreis: € 580,00
DT-Mobil Easy Combi 440-50 l Diesel-& AdBlue® Tank mit Klappdeckel
DT-Mobil Easy Combi 440-50 l Diesel-& AdBlue®...
Behälter 440 Liter für Diesel /50 l für AdBlue® Polyethylen, einwandig Zapfpistolenhalter integriert Füllstutzen integriert integrierte Belüftung mit Druckentlastung integrierte Staplertaschen und Tragegriffe integrierte Vertiefungen zur...
ab € 1.416,00 *
Nettopreis: € 1.180,00
Cube-AdBlue®-Tankanlage Outdoor 5000 Liter
Cube-AdBlue®-Tankanlage Outdoor 5000 Liter
Tankanlagen für AdBlue® - Komplettstationen Outdoor Basic und Outdoor Premium 5.000 Liter - mit integrierter Auffangwanne und Klappdeckel - optische Leckageanzeige - Füllanschluss mit 2"-Trockenkupplung - Elektronische Überfüllsicherung...
ab € 6.432,00 *
Nettopreis: € 5.360,00
DT-Mobil Easy Combi 850-100 l Diesel & AdBlue® Tank
DT-Mobil Easy Combi 850-100 l Diesel & AdBlue®...
Behälter 850/100 l Polyethylen, einwandig (Diesel-/AdBlue®-Tank) integrierte Schwallwand Zapfpistolenhalter integriert Füllstutzen integriert integrierte Belüftung und Druckentlastung integrierte Staplertaschen integrierte Tragegriffe...
ab € 2.322,00 *
Nettopreis: € 1.935,00
DT-Mobil PRO Combi Diesel & AdBlue® Tank
DT-Mobil PRO Combi Diesel & AdBlue® Tank
Ausführungen PE mit Innentank für Diesel aus Polyethylen**** Ausführungen ST mit Innentank für Diesel aus 3 mm Stahlblech lackiert Zulassung zeitlich unbegrenzt Ausführungen Basic leistungsfähige Elektropumpe 4 m Befüllschlauch DN 25...
ab € 3.534,00 *
Nettopreis: € 2.945,00
Bluefill PRO mobiles  PKW Betankungssystem für AdBlue®
Bluefill PRO mobiles PKW Betankungssystem für...
Bluefill PRO X* 200 l oder 60 l, Pkw-Betankungssystem mit automatischer Abschaltung | Mobiles PKW Betankungssystem für AdBlue® - Fahrgestell für Fässer 200 l und 60 l - Pumpe 230 V mit 2 m Füllschlauch - Volumenvoreinstellung (Preset) -...
€ 2.538,00 *
Nettopreis: € 2.115,00
AdBlue® Trolley mit Kurbelpumpe
AdBlue® Trolley mit Kurbelpumpe
- solide Bauweise für professionellen Betrieb - Gehäuse aus Edelstahl und Technopolymer - Förderleistung 0,38 l pro Umdrehung - mit Handzapfventil - unabhängig von elektrischer Energie AdBlue®-Trolley 60 Liter - mit Kurbelpumpe -...
ab € 648,00 *
Nettopreis: € 540,00
AdBlue® Trolley mit Centri SP30 und LiFePO4-Akku
AdBlue® Trolley mit Centri SP30 und LiFePO4-Akku
- total mobil und kabellos, unabhängig von Fahrzeugbatterien - verpolungssicherer Halter mit Schnappsicherung und Schalter - 13,2 V Nennspannung, Kapazität 3,3 Ah reicht für ca. 300 l - Einsatztemperatur Akku - 30 °C bis + 80 °C - sehr...
ab € 822,00 *
Nettopreis: € 685,00
AdBlue® Trolley mit Tauchpumpe Centri SP30
AdBlue® Trolley mit Tauchpumpe Centri SP30
- elektrische Tauchpumpe 12 V, max. 20 A - Förderleistung ca. 25 l/min - Kabel 4 m mit Sicherung, Schalter und Polzangen - immer selbstansaugend, niedriges Betriebsgeräusch - mit leichtem Automatik-Zapfventil Kunststoff/Edelstahl AdBlue®...
ab € 678,00 *
Nettopreis: € 565,00
Cube-AdBlue®-Tankanlage Outdoor Premium
Cube-AdBlue®-Tankanlage Outdoor Premium
- Zähler K24 - Schlauchaufroller mit 8 m Befüllschlauch - mit Klappdeckel - Winterpaket - mit integrierter Auffangwanne - optische Leckageanzeige - Befüllanschluss mit 2“-Trockenkupplung - Überfüllsicherung - Füllstandsanzeiger -...
ab € 5.622,00 *
Nettopreis: € 4.685,00
Cube-AdBlue®-Tankanlage Outdoor Basic
Cube-AdBlue®-Tankanlage Outdoor Basic
- 6 m Befüllschlauch - mit Klappdeckel - Winterpaket - mit integrierter Auffangwanne - optische Leckageanzeige - Befüllanschluss mit 2“-Trockenkupplung - Überfüllsicherung - Füllstandsanzeiger - Elektropumpe 230 V, 35 l/min -...
ab € 4.602,00 *
Nettopreis: € 3.835,00
Cube-AdBlue®-Tankanlage Indoor Premium
Cube-AdBlue®-Tankanlage Indoor Premium
- Zähler K24 - Schlauchaufroller mit 8 m Befüllschlauch - ohne Klappdeckel - mit integrierter Auffangwanne - optische Leckageanzeige - Befüllanschluss mit 2“-Trockenkupplung - Überfüllsicherung - Füllstandsanzeiger - Elektropumpe 230 V,...
ab € 5.244,00 *
Nettopreis: € 4.370,00
Cube-AdBlue®-Tankanlage Indoor Basic
Cube-AdBlue®-Tankanlage Indoor Basic
- 6 m Befüllschlauch - ohne Klappdeckel - mit integrierter Auffangwanne - optische Leckageanzeige - Befüllanschluss mit 2“-Trockenkupplung - Überfüllsicherung - Füllstandsanzeiger - Elektropumpe 230 V, 35 l/min - Automatik-Zapfpistole...
ab € 4.224,00 *
Nettopreis: € 3.520,00

Grundlagen und Anforderungen für AdBlue® AUS32 Tankstationen bzw. Tankstellen
Wässrige Harnstofflösung AUS 32 (Handelsnamezeichnung AdBlue®) ist eineungefährliche chemische Substanz im Sinne der deutschen Gefahrstoffverordnung. AdBlue® darf nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen - 5 °C und + 20 °C. Es gefriert bei - 11 °C und sollte nicht längere Zeit über + 30 °C gelagert werden, da mit zunehmender Temperatur die Ausgasung von Ammoniak steigt und damit die Harnstoffkonzentration sinkt. Alle flüssigkeitsberührten Teile müssen aus Edelstahl oder zugelassenen Kunststoffen bestehen, da die Harnstofflösung hochrein ist und der ISO 22241 entsprechen muss. AdBlue®-Tankanlagen erfüllen diese Forderung.

AdBlue® ist als schwach wassergefährdend (WGK 1) eingestuft. Somit gelten die einschlägigen Bestimmungen des Wasserrechts. Sie wurden durch die DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. in der Technischen Regel TRwS 781-2 zusammengefasst. Diese behandelt die Betankung von Kraftfahrzeugen mit wässriger Harnstofflösung aus ortsfesten AUS32 Lagerbehältern wie auch an ortsfest genutzten ortsbeweglichen Behältern an Tankstellen für Kraftfahrzeuge, sowohl für öffentliche Tankstellen als auch für AdBlue®-Eigenverbrauchstankstellen. Der Inhalt gilt als Stand der Technik und ist für alle Betreiber bindend, sowohl für bestehende Tankanlagen wie auch für neu zu erstellende Anlagen. Es muss unter allen Umständen vermieden werden, dass AdBlue® in den Leichtölabscheider oder die Kanalisation gelangt. Zur Befüllung der stationären und mobilen-Ad-Blue® Lagerbehälter sowie Ad-Blue®-Trolleys und zur Betankung der Fahrzeuge ist deshalb eine flüssigkeitsundurchlässige Abfüllfläche mit Wirkbereich nach TRwS 781: 4.1.2 vorgeschrieben.

Lagerbehälter
Bei Volumen größer 1.000 l muss der Behälter doppelwandig sein oder ein Rückhaltevermögen vorhanden sein. In einigen Bundesländern ist gemäß VAwS bis 10.000 Liter ein einwandiger Behälter zulässig. Bitte klären Sie die für Sie geltenden Anforderungen mit Ihrer unteren Wasserbehörde. Wir beraten Sie gerne. Lagerbehälter müssen mit einer zugelassenen Überfüllsicherung ausgestattet sein. Anfahrschutz in Form von z. B. Bordsteinkante, Leitplanke, große Feldsteine o. ä.

Betankung der Kraftfahrzeuge mit AdBlue®
Es müssen selbsttätig schließende Zapfventile verwendet werden. Das Rückhaltevermögen der notwendigen Abfüllfläche muss das Volumen von 5 Minuten mit der maximalen Pumpenleistung betragen, jedoch mindestens des maximal festgelegten Abgabevolumens bei Verwendung eines Tankautomaten. Ist dieses Rückhaltevolumen nicht vorhanden, ohne dass AdBlue® in den Leichtölabscheider oder die Kanalisation gelangen kann, so gilt die Forderung als erfüllt, wenn die Feststellraste des Zapfventils entfernt wird und sichergestellt ist, dass der Zapfschlauch nicht überfahren werden kann.

Befüllung des Lagerbehälters
Bei einer Abfüllfläche im Freien muss Niederschlagswasser in die Berechnung des Rückhaltevolumens nicht eingerechnet werden, wenn sie überdacht ist. Das notwendige Rückhaltevermögen beträgt beim Abfüllen unter Verwendung einer Abfüll-Schlauch-Sicherung (ASS) R1 = 0,1 m³ sowie beim Abfüllen unter Verwendung von Einrichtungen mit Aufmerksamkeitstaste und Not-Aus-Betätigung (ANA) R1 = 0,9 m³. Es darf das komplette vorhandene Rückhaltevermögen bis zum Ölabscheider genutzt werden, wenn davor an geeigneter Stelle ein Verschluss vorhanden ist, der bei Befüllung des Lagerbehälters geschlossen wird.

Tipp
Es ist kein Rückhaltevermögen erforderlich wenn:
1. Füllschläuche gemäß TRbF 50 Anhang B oder Richtlinie 97/23/EG verwendet und gemäß Merkblatt T 002 der BG Chemie betrieben werden,
2. eine Vollschlauchabgabeeinrichtung mit Trockenkupplung und
3. eine Wegfahrsperre am Tankfahrzeug verwendet werden,
4. die Befüllung der Lagerbehälter von einer Abfüllfläche nach TRwS 781 aus stattfindet und
5. der Befüllschlauch nicht überfahren werden kann (z. B. Automatik-Schlauchaufroller mit Federrückzug ohne Sperrklinke).

Aufgeführte Punkte sind teilweise gekürzte Auszüge aus den genannten und allgemeinen Vorschriften ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Grundlagen und Anforderungen für AdBlue® AUS32 Tankstationen bzw. Tankstellen Wässrige Harnstofflösung AUS 32 (Handelsnamezeichnung AdBlue®) ist eineungefährliche chemische Substanz im Sinne der... mehr erfahren »
Fenster schließen
AdBlue® AUS32 Tankanlagen

Grundlagen und Anforderungen für AdBlue® AUS32 Tankstationen bzw. Tankstellen
Wässrige Harnstofflösung AUS 32 (Handelsnamezeichnung AdBlue®) ist eineungefährliche chemische Substanz im Sinne der deutschen Gefahrstoffverordnung. AdBlue® darf nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen - 5 °C und + 20 °C. Es gefriert bei - 11 °C und sollte nicht längere Zeit über + 30 °C gelagert werden, da mit zunehmender Temperatur die Ausgasung von Ammoniak steigt und damit die Harnstoffkonzentration sinkt. Alle flüssigkeitsberührten Teile müssen aus Edelstahl oder zugelassenen Kunststoffen bestehen, da die Harnstofflösung hochrein ist und der ISO 22241 entsprechen muss. AdBlue®-Tankanlagen erfüllen diese Forderung.

AdBlue® ist als schwach wassergefährdend (WGK 1) eingestuft. Somit gelten die einschlägigen Bestimmungen des Wasserrechts. Sie wurden durch die DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. in der Technischen Regel TRwS 781-2 zusammengefasst. Diese behandelt die Betankung von Kraftfahrzeugen mit wässriger Harnstofflösung aus ortsfesten AUS32 Lagerbehältern wie auch an ortsfest genutzten ortsbeweglichen Behältern an Tankstellen für Kraftfahrzeuge, sowohl für öffentliche Tankstellen als auch für AdBlue®-Eigenverbrauchstankstellen. Der Inhalt gilt als Stand der Technik und ist für alle Betreiber bindend, sowohl für bestehende Tankanlagen wie auch für neu zu erstellende Anlagen. Es muss unter allen Umständen vermieden werden, dass AdBlue® in den Leichtölabscheider oder die Kanalisation gelangt. Zur Befüllung der stationären und mobilen-Ad-Blue® Lagerbehälter sowie Ad-Blue®-Trolleys und zur Betankung der Fahrzeuge ist deshalb eine flüssigkeitsundurchlässige Abfüllfläche mit Wirkbereich nach TRwS 781: 4.1.2 vorgeschrieben.

Lagerbehälter
Bei Volumen größer 1.000 l muss der Behälter doppelwandig sein oder ein Rückhaltevermögen vorhanden sein. In einigen Bundesländern ist gemäß VAwS bis 10.000 Liter ein einwandiger Behälter zulässig. Bitte klären Sie die für Sie geltenden Anforderungen mit Ihrer unteren Wasserbehörde. Wir beraten Sie gerne. Lagerbehälter müssen mit einer zugelassenen Überfüllsicherung ausgestattet sein. Anfahrschutz in Form von z. B. Bordsteinkante, Leitplanke, große Feldsteine o. ä.

Betankung der Kraftfahrzeuge mit AdBlue®
Es müssen selbsttätig schließende Zapfventile verwendet werden. Das Rückhaltevermögen der notwendigen Abfüllfläche muss das Volumen von 5 Minuten mit der maximalen Pumpenleistung betragen, jedoch mindestens des maximal festgelegten Abgabevolumens bei Verwendung eines Tankautomaten. Ist dieses Rückhaltevolumen nicht vorhanden, ohne dass AdBlue® in den Leichtölabscheider oder die Kanalisation gelangen kann, so gilt die Forderung als erfüllt, wenn die Feststellraste des Zapfventils entfernt wird und sichergestellt ist, dass der Zapfschlauch nicht überfahren werden kann.

Befüllung des Lagerbehälters
Bei einer Abfüllfläche im Freien muss Niederschlagswasser in die Berechnung des Rückhaltevolumens nicht eingerechnet werden, wenn sie überdacht ist. Das notwendige Rückhaltevermögen beträgt beim Abfüllen unter Verwendung einer Abfüll-Schlauch-Sicherung (ASS) R1 = 0,1 m³ sowie beim Abfüllen unter Verwendung von Einrichtungen mit Aufmerksamkeitstaste und Not-Aus-Betätigung (ANA) R1 = 0,9 m³. Es darf das komplette vorhandene Rückhaltevermögen bis zum Ölabscheider genutzt werden, wenn davor an geeigneter Stelle ein Verschluss vorhanden ist, der bei Befüllung des Lagerbehälters geschlossen wird.

Tipp
Es ist kein Rückhaltevermögen erforderlich wenn:
1. Füllschläuche gemäß TRbF 50 Anhang B oder Richtlinie 97/23/EG verwendet und gemäß Merkblatt T 002 der BG Chemie betrieben werden,
2. eine Vollschlauchabgabeeinrichtung mit Trockenkupplung und
3. eine Wegfahrsperre am Tankfahrzeug verwendet werden,
4. die Befüllung der Lagerbehälter von einer Abfüllfläche nach TRwS 781 aus stattfindet und
5. der Befüllschlauch nicht überfahren werden kann (z. B. Automatik-Schlauchaufroller mit Federrückzug ohne Sperrklinke).

Aufgeführte Punkte sind teilweise gekürzte Auszüge aus den genannten und allgemeinen Vorschriften ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Zuletzt angesehen
/kontaktformular

Telefonische Beratung
Mo-Do 07:30-12:00 13:00-17:00
Fr 07:30-12:00

+43 (0) 7673 400 72 220